Wochenplaner // Freebie Ebook

Wer mich kennt, der weiß, dass ich unheimlich gerne plane. Ich habe eine tägliche To Do Liste, einen Wochenplaner, Monatsübersichten und sogar einen Jahresplan.

Das heißt nicht, dass ich mich daran immer halte oder so – gerade Corona hat uns ja mal wieder bewusst gemacht, dass Pläne ziemlich schnell Makulatur werden können, wenn einem das Leben dazwischenfunkt.

Warum also überhaupt planen?


Gerade in Zeiten wie diesen, wo eigentlich nix so richtig planbar ist, schreibe ich trotzdem gerne meine Listen und Kalender. Denn schließlich rutscht einem gerade so viel aus dem Gedächtnis, dass man froh ist, wenn man Ideen, Gedanken und Pläne schnell irgendwo festhalten kann, bevor man schon wieder vom Homeoffice- und HomeSchool-Alltag abgelenkt ist.

Wenn man einmal etwas aufgeschrieben hat (und zwar an einem Ort, wo man es auch wiederfindet), dann befreit einen das von der Last, sich diesen Gedanken merken zu müssen. Und man kann sich besser darauf konzentrieren, was gerade ansteht. Also auch eine Art Achtsamkeitsübung.

Ich sortiere mein Leben ja eigentlich vor allem digital in Trello – aber ich habe trotzdem immer auch Zettelchen und Kalender vor mir auf dem Schreibtisch. Dabei mag ich vor allem das A4 Querformat, weil das besser auf den Tisch vor meine Tastatur passt. Und deshalb habe ich mein kleines Freebie als Querformat angelegt.


Wie immer gilt natürlich: Das pdf ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt und darf nicht gewerblich genutzt werden. Bitte beachte das Copyright.



Du bekommst zwei verschiedene Layouts in einem pdf und kannst dir einfach das heraussuchen, was dir besser gefällt. Ich konnte mich nicht so richtig entscheiden und benutze hier beide jeweils im Wechsel. Weil jeder ein bisschen anders tickt, habe ich einfach beide mit ins pdf gepackt und wenn du die Datei druckst, musst du nur die Seite angeben, die besser zu dir und deiner Planung passt. Und das Deckblatt sollte natürlich auch nicht mitgedruckt werden, aber das versteht sich ja wahrscheinlich von selbst…



wochenplaner freebie stine wiemann www.sonst-noch-was.de

Wochenplaner Layout 1 // Clean


Wunderbar-clean mit nur ein paar Trennstreifen und ordentlich Platz für Notizen und deine To-Do-Liste. Hier habe ich ganz bewusst auf irgendeine Art der Lineatur verzichtet. Denn schließlich schreibt jeder unterschiedlich groß und kann sich damit den Platz selber einteilen.

Das Wochenende habe ich zu einem Bereich zusammen gefasst, weil ich den Planer vor allem für die Arbeitswoche vorgesehen habe.


wochenplaner freebie stine wiemann www.sonst-noch-was.de

Wochenplaner Layout 2 // Strukturiert


Etwas strukturierter als das erste Layout und dieses Mal auch mit ein paar Linien zur Orientierung. Ich habe hier nicht nur die To Do Liste zum Abhaken gestaltet und den Notizbereich liniert, sondern auch einen Platz für das Datum vorgesehen.
Außerdem gibt es eine kleine Zeile für das “Wochenziel” – das ist etwas, was ich selbst sehr gern festlege. Hier kommt bei mir immer das eine Vorhaben rein, das ich auf jeden Fall in dieser Woche erledigen möchte. Wenn ich das einmal aufgeschrieben habe, erinnert mich der Planer jeden Tag daran, ein wenig auf dieses Ziel hinzuarbeiten und ich verliere es im Alltags-Chaos nicht aus den Augen. Dieses Ziel habe ich auch jeweils in meinem Monats-Planer als oberste Priorität notiert und meistens ist es Teil des großen Jahres-Plans.

So kommt man Woche für Woche ein Stückchen näher an seine größeren Ziele und verliert sich nicht im Klein-Klein.

Ich hoffe, Euch gefällt mein Wochenplaner Freebie und ich konnte Euch damit helfen, diese seltsame Zeit ein wenig strukturierter zu überstehen.

Wenn ihr ein bisschen Zeit habt, würde ich mich über einen Kommentar freuen – gebt mir bitte auch ruhig Feedback, was Euch gefallen hat und wo es noch Verbesserungsbedarf gibt. Ich überlege nämlich, ob ich mich nach meiner Sommerpause mal an eine komplette Planer-Sammlung setze – vom Tagesplan bis zum Jahresplan und vielleicht sogar mit Meal Plans und so etwas.

Was hältst du davon? Würde dich das interessieren? Dann schreib mir einen Kommentar und ich setze das direkt mal auf meinen Jahresplan. :)

Ahoi und liebste Grüße!

Stine


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.