DIY: Knete selber machen

Bei uns im Haus wird schon seit langem unheimlich gern und viel geknetet und weil die gekaufte Knete immer so schnell hart wird und oft auch nicht ganz so gesund ist, habe ich mir von den Erzieherinnen in “unserem” Kindergarten einfach mal das Rezept für komplett ungiftige und ganz wunderbar weiche Knete geben lassen.

Die Zutaten hat man fast alle im Haus (die Farbe ist ja optional) und man macht eine große Ladung Knete ruck-zuck in 10 Minuten selber. Die Konsistenz ist echt wie supertoller Keksteig und wenn man die Knete luftdicht verschlossen aufbewahrt, hat man locker ein paar Monate was davon.

Zutaten
500 ml Wasser
500 gr Mehl
200 gr Salz
4 EL neutrales Speiseöl
2 EL Zitronensäure
Lebensmittelfarbe

Zubereitung
Das Wasser aufkochen, etwas abkühlen lassen und mit den restlichen Zutaten gründlich zu einem glatten Teig verkneten. Fertig!
Aufbewahrt werden sollte die Knete am besten in einer luftdicht verschließbaren Gefrierdose.

Viel Spaß beim ausprobieren!

kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.