Cut’n Sew Kissenbezug von Spoonflower

 

Ich hab mich heute mal wieder an die Nähmaschine gesetzt, nachdem das Wochenende über auch schon viel für Lütti genäht wurde. Die Sonderaktion bei Makerist hat sich für mich mal wieder seeeehr gelohnt, weil ich total schöne Schnittmuster bzw. Anleitungen gefunden habe und direkt ausprobieren konnte. Lütti hatte sich nämlich eine Weste gewünscht – genau das richtige bei diesen Temperaturen.

Aber heute gabs ausnahmsweise mal nix fürs Kind, sondern etwas für mich: Ein Kuschelkissen aus meinem “Solitude”-Kissenstoff. Passend zum Cheaters Quilt habe ich ja ein sogenanntes “Cut’n Sew” (also quasi “Schneid’ und Näh”) für jeweils zwei Kissenbezüge angelegt, das man ganz einfach bei Spoonflower bestellen kann.
Ich habe ihn auf Kona Cotton bestellt und bin ganz begeistert von der Druckqualität und auch der schönen Griffigkeit des Stoffes. Wer allerdings ein farbiges Kissen in den Bezug stecken möchte, sollte den Stoff mit einem dünnen Bügelvlies verstärken (zum Beispiel die Vlieseline H180), weil der Stoff sonst nicht 100%ig weiss wirkt. Das Motiv lässt sich bei Spoonflower aber natürlich auch auf stärkeren Materialien bestellen, die absolut blickdicht sind. Weil ich ja noch den Quilt nähen will sobald meine restlichen Materialien angekommen sind, habe ich alles auf Kona Cotton bestellt, damit am Ende alles gut zueinander passt.

Wenn man das Kissen ganz simpel mit Hotelverschluss näht, dann passt der Bezug haargenau für die 1-Euro-“Krakris”-IKEA-Kissen oder für alle anderen 35x35cm Kissen.

Hier eine kleine Anleitung, wie ich den Bezug genäht habe:

[kindred-recipe id=”3981″ title=”Kissenbezug mit Hotelverschluss nähen”]

 

Viel Spaß beim Nähen (und natürlich später dann beim Kuscheln).

 

 

 – Stine –

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.