“Unser” neuer Shop: “snw?” jetzt auch in den Niederlanden

October 22nd, 2014

drukenvorm

Wir freuen uns sehr, dass einige unserer Produkte jetzt auch in dem zauberhaften kleinen Shop “Druk & Vorm” im Heijendaalseweg 241 in Nijmegen erhältlich sind.

Marieken öffnet ihren Laden montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 17.30 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr. Wer also dort mal unterwegs ist und ein schönes Sortiment an Papeterie, Stempeln und anderen hübschen Geschenk-Ideen sehen mag, der sollte unbedingt dort voebeischauen.

Ausserdem bloggt Marieken hier und hat einen eigenen DaWanda- bzw. Etsy-Shop, in denen sich der Besuch auch lohnt.

Viel Spaß beim Stöbern und bis bald!

- Stine –

“snw?” bei notonthehighstreet.de

September 1st, 2014

logo noths

Seit heute ist es also amtlich: Einige unserer Artikel gibt es ab sofort bei der deutschen Ausgabe von “NotOnTheHighStreet” (kurz: NOTHS). Wir freuen uns sehr, beim Deutschlandstart dabei zu sein und sind von der Optik und dem Angebot der bisher “verpflichteten” Label schwer angetan.

In den nächsten Tagen und Wochen werden wir unser Angebot dort kontinuierlich erweitern und vergrößern. In Zukunft werdet ihr also viele unserer Produkte dort kaufen können, was aber auch heisst, dass wir diese in identischer Form nicht mehr bei DaWanda anbieten können, weil dies der Vertrag mit NOTHS verlangt. Wir fanden diese “Zwei-Teilung” unserer Produktpalette anfangs ziemlich doof und hatten zwischenzeitig überlegt, nicht bei NOTHS einzusteigen, aber die Chance, bei einer so schönen Website von Anfang an dabei zu sein, wollten wir uns nicht entgehen lassen.

Wir hoffen auf Euer Verständnis und werden Euch mit einem ebenfalls peu a peu afgestockten Etsy-Shop in Zukunft die Möglichkeit geben, alle unsere Produkte an einem Platz zu finden.

Jetzt aber genießen wir erst einmal die ersten Stunden und Tage mit einem nigelnagelneuen Shop und freuen uns auf Euer Feedback.

Liebste Grüße!

- Stine –

Wir sind dann mal (bald) weg…

August 7th, 2014

sommerurlaub_2014

Wir haben in den letzten Wochen viel, viel vorbereitet und unter anderem eine ganze Menge Stempel montiert (s.o.) und das ganze Lager aufgefüllt. Das alles in Vorbereitung für ein nigelnagelneues Online-Shopping-Erlebnis mit “sonst noch was?”, das es ab dem 1.9. geben wird – wir lüften das Geheimnis inklusive Direktlink dann sofort, sobald es möglich ist.

Bis dahin erholen wir uns aber erst einmal ein wenig von all dem Vorbereitungsstress und machen eine kleine kreative Pause ganz weit weg vom Rechner, damit wir mal ordentlich durchatmen können. Vom 18. bis zum 31. August sind unsere Shops daher geschlossen, wir können keine Bestellungen versenden und auch nicht auf Mails antworten.

Wer also noch vor unserer Pause bei uns einkaufen will, sollte das so schnell wie möglich tun. NOCH ist das Lager voll… :)

Liebste Grüße!

- Stine –

Granny Ripple: deutsches Tutorial

July 23rd, 2014

plaid01

Da ich nach einer deutschen Anleitung für die ersten Reihen gefragt worden bin, hier also ein kleines Update zu meinem ursprünglichen Post.
Als Illustration zu der deutschen Beschreibung eignen sich übrigens die Fotos aus diesem englischen Link von “The Lazy Hobby Hopper” ganz wunderbar – daran hatte ich mich ja auch orientiert. Also los gehts:

Erst einmal müssen viiiiele Luftmaschen angeschlagen werden – leider ist nicht so ganz klar, wieviele es sein müssen, weil sich das gute Häkelstück durch das Chevronmuster ja ein kleines bisschen zusammenzieht. Es sollten in etwa 1 1/2 mal die Länge in Luftmaschen sein, wie die Decke (oder der Kissenbezug oder…) am Ende breit werden soll. Eine Multiplikation von 18 Maschen + 5 führt dazu, dass am Ende keine Luftmaschen übrig sind. Wie Pradeepa in ihrer englischen Anleitung schon schreibt ist es letztendlich besser, ein paar Maschen mehr zu haben. Die kann man am Ende immer noch einfach vernähen und sie fallen überhaupt nicht auf.

Wenn die vielen Luftmaschen fertig sind, häkele in die 6. Luftmasche von der Häkelnadel aus 3 Stäbchen (ein sog. “Cluster”).

Überspringe 2 Luftmaschen und häkele in die nächste Luftmasche wieder 3 Stäbchen, also einen “Cluster”.

Nochmal 2 Luftmaschen überspringen und in die nächste Luftmasche einen Cluster häkeln.

Jetzt 5 Luftmaschen überspringen und in die nächste Luftmasche einen Cluster häkeln.

Wieder 2 Luftmaschen überspringen und in die nächste einen Cluster häkeln.

Das ganze nochmal, also 2 überspringen und einen Cluster.

Jetzt werden 2 Luftmaschen übersprungen und in die nächste Luftmasche wird erst ein Cluster, dann 3 Luftmaschen und nochmal ein Cluster gehäkelt. Klingt viel, passt aber alles rein in die eine Masche. :)

Wieder 2 Luftmaschen überspringen und in die nächste einen Cluster häkeln.

Das ganze nochmal, also 2 überspringen und einen Cluster.

Nochmal 5 Luftmaschen überspringen und in die nächste Luftmasche einen Cluster häkeln.

Letztendlich ist damit der “Rapport” auch schon einmal durch – so langsam sollte schon ein leichtes Zickzackmuster entstehen, weil sich die Maschen ein bisschen zurechtzurren, jenachdem, wo mehr und wo weniger reingehäkelt wurden bzw. “Berge” und “Täler” entstehen. Wenn das Muster noch nicht so richtig deutlich wird, ist das aber auch nicht schlimm. Ich hab den Fehler gemacht und am Anfang sehr fest gehäkelt, das muss man auf jeden Fall nicht tun, sondern kann mit ganz normaler Fadenspannung häkeln.

Diese Reihenfolge muss jetzt über die ganzen Luftmaschen hinweg gehäkelt werden – am Ende muss mit einem “Berg” (also Cluster, 3 Luftmaschen und noch ein Cluster) aufgehört werden.

Sobald man soweit ist und mit einem “Berg” aufgehört hat, häkelt man 5 Luftmaschen, wendet die Arbeit und häkelt 3 Stäbchen in die 3 Luftmaschen des “Bergs”. Hier hab ich am Anfang kurz nicht so ganz verstanden, wie das funktioneren soll, aber in der englischen Anleitung ist unter Punkt 10 ein wunderbar illustratives Foto, das das ganz genau zeigt und nach dem man sich gut richten kann.

Jetzt in die nächste “Lücke” wieder 3 Stäbchen häkeln.

Dann die nächste Lücke (das ist das “Tal”) überspringen und in die darauffolgende Lücke 3 Stäbchen häkeln.

In die nächste Lücke wieder einen Cluster.

Dann in die folgende einen Cluster, 3 Luftmaschen und noch ein Cluster häkeln (das ist der “Berg”).

Das ganze wieder so lange wiederholen, bis man am Ende der Reihe ist.

In die 5 Wende-Luftmaschen schließlich einen Cluster, 3 Luftmaschen und noch einen Cluster häkeln.

Dann wieder 5 Luftmaschen häkeln, die Arbeit wenden und alles geht von vorne los.

Ich weiss, dass es erst einmal furchtbar kompliziert klingt und die ersten Reihen sind auch wirklich nicht ohne. Man muss zählen und sich konzentrieren, damit man da keinen Fehler reinhäkelt. Aber sobald die ersten beiden Reihen fertig sind und das Muster deutlich wird, häkelt man letztendlich “wie das Muster kommt” und muss im Prinzip nicht mehr weiter nachdenken.

Und nach knapp 80 000 Maschen träumt man manchmal sogar von Granny Ripples. :)

Ich finde das Muster jedenfalls immer noch ganz zauberhaft und werde bestimmt nochmal etwas damit machen. Dann allerdings wie schon geschrieben eher aus einer weicheren, leichteren Wolle und wahrscheinlich kein so Mammut-Projekt wie die Riesen-Decke.

Viel Spaß beim Häkeln! Wenn ihr ein Projekt fertig habt, freuen wir uns natürlich über Fotos!

Liebste Grüße

- Stine –

Neu im Shop

June 25th, 2014

neu im shop16

Wie in unserer kleinen “Sneak Peak” ja schon gezeigt, gibt es ab jetzt bei uns im Shop ein hübsches Familien-Journal, mit dem man die kleinen Dramen und großen Ereignisse des Familienlebens festhalten kann. In das Logbuch passt ein Jahr pures Leben – oder ein wenig mehr, wenn man nicht ständig schreibt. Lücken gibts dann nur wenige, weil man Monate und Tagesdaten jeweils manuell einträgt. Also keine leeren Blätter mehr, nur weil man im November wenig Zeit hatte. Und ausserdem kann man damit das Logbuch auch mitten im Jahr anfangen und muss nicht bis zu ersten Januar warten. Das macht es zu einem ganz wunderbaren Geschenk zu Geburten, Taufen oder Geburtstagen, bei denen gleich mit dem Aufschreiben angefangen werden kann.

Vielleicht braucht ja der ein oder andere noch ein schönes, nützliches Geschenk zur Geburt oder möchte einfach selber nicht mehr die ganzen schönen, kleinen Momente vergessen, die den Alltag in der Familie so einzigartig machen.

Sneak Peak

June 4th, 2014

logbuch

Es gibt mal wieder eine neue Idee aus der “snw?”-Werkstatt. Schließlich soll die wunderschöne Drahtbinde-Maschine hier nicht vor sich hin rosten, daher gibts ab demnächst hübsche Ringbücher im A5-Format, in die ein Jahr lang ein abendliches Resümee des Familienalltags hineinpasst. Damit die großen Ereignisse und kleinen Dramen nicht in Vergessenheit geraten und man auch später nochmal einen Blick darauf werfen kann.

Das Layout der Innenseiten ist noch nicht 100%ig fertig, aber auf einem guten Weg und die passende Druckerei ist auch schon gefunden.

Und damit verabschieden wir uns in den Feierabend und sagen liebste Grüße!

- Stine –

P.S.: Es wird wahrscheinlich auch Hochzeitseinladungen in einem ähnlichen Design geben – aber erst einmal werden die Bücher gelayoutet. :)

Es geht los! DeM06

May 28th, 2014

demo06

Uiuiui, es wird Sommer! Am kommenden Sonntag, den 01.06.14 geht die DeMo6 im Ringlokschuppen im Osnabrück los! Und wir freuen uns riesig dieses Jahr dabei zu sein. So weit im Norden haben wir noch nicht ausgestellt. Es wird also höchste Zeit das zu ändern.

Bei mir zu Hause plane ich schon unseren Stand, das Arbeitszimmer (meiner besseren Hälfte) muss als Probeaufbaufläche herhalten. Sieht schön wild aus, das muss man dem durcheinander lassen. Jetzt muss ich nur noch einen Bollerwagen oder eine Sackkarre besorgen; so ein Haufen Stempel läuft nicht von alleine…      oh mann, bin ich faul geworden…

Aber das bischen Durcheinander und Vorbereitung ist nichts zu dem was Katrin und Steve gerade auf die Beine stellen. Die beiden Organisatoren und Gründer der DeMO haben sich mal wieder ordentlich ins Zeug gelegt, um den ganzen Kreativen im Raum Osnabrück ein Forum zu bieten. Von uns ersteinmal ein dickes DANKESCHÖN! Besucht sie doch einmal unter DeMO 6 auf facebook.

Wir sehen uns dann am Sonntag!

Bis dahin eine schöne Woche, -astrid-

neu im Shop

February 24th, 2014

neu im shop15

Jetzt nigelnagelneu bei uns im Shop: 10er Sets Etiketten für alles Selbstgemachte oder als Kleinigkeit für handwerklich Begabte. Im professionellen Offsetdruck auf geschlitztem, beschreibbaren Papier gedruckt, sind die Etiketten wunderbar robust und dazu noch irre dekorativ. :)